Nowenas Blog
Willkommen im Blog von nowena

Tolle Bastel- und Spielideen für den Sommer – Teil 3

August 26th 2013 in Allgemein

Der Urlaub ist da und dem Spaß und der Entspannung steht nichts mehr im Weg. Doch nicht selten wird es für die Kinder schnell langweilig. Die Sandburg ist bereits gebaut und im Wasser war man auch schon 5 Mal. Was tun? In unserem heutigen Beitrag wollen wir ihnen tolle Ideen für Strandspiele zum Selbermachen geben.

Tipp Nr.1

Drachen steigenlassen. Gerade am Meer ist der Wind oftmals nahezu perfekt zum Drachenfliegen und die Kinder haben noch mehr Spaß, wenn Sie den Drachen vorher selber gebastelt haben. Alles, was Sie dafür brauchen ist:

  • zwei Holzstäbe
  • Seidenpapier
  • Klebestreifen
  • Kleber
  • Faden
  • Drachenschnur
  • Metallring
  • Säge
  • Schere
  • Stift
  • Lineal

Und so geht’s:

  1. Legen Sie die Stäbe so zusammen überkreuz, dass Sie die typische Drachenform erhalten, und binden Sie sie an der Stelle, wo sie sich überkreuzen mit Schnur zusammen.
  2. An den Enden der Stäbe wird mit der Säge eine kleine Kerbe eingesägt. Jetzt umspannt man das Drachengerüst fest mit einer Schnur.
  3. Legen Sie das Gerüst auf das Seidenpapier und ummalen Sie es sachte mit dem Stift. Mit einem zusätzlichen Rand von 5 cm wird der Umriss ausgeschnitten. Legen Sie das Gerüst auf den Ausschnitt, klappen Sie die Ränder um und kleben diese fest.
  4. Markieren Sie ca. 3 cm vor der unteren Drachenspitze mittig ein Loch sowie auf Höhe der sich überkreuzenden Stäbe. Verstärken Sie die Löcher mit Klebestreifen.
  5. Fädeln Sie nun einen Faden durch beide Löcher und ziehen Sie diesen zu einer Ecke. Welche ist egal. Markieren Sie an der Länge des Fadens, wo dieser die Ecke berührt und ziehen Sie an der markierten Stelle den Ring durch. Wenn Sie den Drachen nun am Ring hochheben, müsste er im Gleichgewicht sein.
  6. Für den Schwanz nehmen Sie wieder Drachenschnur und binden in gleichen Abständen kleine Papierschleifen dran. Befestigen Sie den Schwanz an der unteren Drachenspitze.
  7. Jetzt können Sie die Drachenschnur an den Ring knoten und fertig ist der eigene Drache.

Tipp Nr. 2

Auch ein schönes Spiel ist Schwänzchen jagen. Dabei bekommt jedes Kind ein buntes, breites Band, das es sich vorher gebastelt hat, hinten in die Hose gesteckt. Im Sand markiert man ein Areal und in diesem können die Kinder dann versuchen, sich gegenseitig das Schwänzchen zu klauen. Wer zum Schluss die meisten Bänder hat, hat gewonnen.

Tipp Nr. 3

Wenn Sie noch ein altes Springseil zuhause haben, dann funktionieren Sie dieses doch einfach als Seil zum Tauziehen um. Markieren Sie die Mitte des Seils mit einem wasserfesten Stift und schon kann es losgehen.

Tipp Nr. 4

Strandgut Bilder sind eine schöne und kreative Beschäftigung. Hierfür sucht man zunächst am Strand alles zusammen, was man findet. Muscheln, Federn, Stöcker, Steine, etc. Damit kann man dann im Sand ein einmaliges Kunstwerk legen, von dem man zum Schluss ein Foto für zuhause macht.

 Tipp Nr. 5

Wie weit kannst du springen? Auch ein schönes Spiel und man muss lediglich eine Linie in den Sand ziehen, von der die Kinder abspringen. Die Landestelle wird dann mit einem kleinen Stock oder Ähnliches markiert.

Mit diesen einfachen Tipps kann man den Urlaub am Sandstrand noch spannender machen.

 




required



required - won't be displayed


Your Comment:

Ein schönes Sommerurlaubsmobile

Egal wo man in den Urlaub hinfährt, es gibt immer wunderschöne Dinge, die man sich als Erinnerung mitnehmen kann. Steine, Blumen, die man sich trocknet, Muscheln, Federn, Blätter, Rinde, etc. All diese schönen Ideen kann man zu einem wunderschönen Sommermobile verarbeiten. Wie genau, erfahren Sie hier.

Das benötigen Sie:

Das brauchen Sie für das Mobile

Gedrehtes […]

Previous Entry

Schöne Traumfänger

Sie sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch ein herrlicher Zeitvertreib für graue und kalte Tage. Und auch wenn sie auf den ersten Blick kompliziert wirken, so sind sie eigentlich ganz einfach zu machen. Für Kinder ein toller Spaß, vor allem, wenn Sie verwenden können, was sie vorher bei einem Spaziergang gefunden haben. Wir […]

Next Entry